Logo Università degli Studi di Milano



 
 
News  

Ausschreibung für die "Tage der italienischen Nachwuchsgermanistik", 3. Edition -- 20 Plätze

villa vigoni

Tage der italienischen Nachwuchsgermanistik -- III Edition
KORPUS UND KANON. Literatur- und sprachwissenschaftliche Ansätze der aktuellen Germanistik
5.-7. November 2018

Die Universität Mailand und Villa Vigoni veranstalten mit der freundlichen Unterstützung des DAAD und in Zusammenarbeit mit der AIG (Associazione Italiana di Germanistica) einen Workshop, der den wissenschaftlichen Austausch und die Zusammenarbeit in der Forschungsgemeinschaft der italienischen Nachwuchsgermanistik stärken soll. Zusammen mit den Gastreferenten – Prof. Dr. Gerhard Lauer (Universität Basel) und Prof. Dr. Stefan Engelberg (IDS Mannheim/ Universität Mannheim) – werden sich die Teilnehmer/-innen mit den zwei Forschungsrichtungen der Germanistik dialogisch auseinandersetzen: 1) "Literaturanthropologie und evolutionstheoretische Modellierungen auf die Textanalyse"; 2) "Korpuslinguistik: Recherchemöglichkeiten in den Korpora der deutschen Sprache".
Der Workshop wird am 7. November 2018 durch eine Lectio Magistralis der Gastprofessoren zu den Themen Zukunftsperspektiven der germanistischen Literaturwissenschaft und Der Wortschatz in Bewegung. Korpuslinguistische Evidenz für ein dynamisches Lexikon an der Uni Mailand abgeschlossen.
Die organisierenden Institutionen werden für 20 Nachwuchswissenschaftlern/-innen der Germanistik (10 für den Bereich Literaturwissenschaft, 10 für den Bereich Sprachwissenschaft) die Teilnahme an den Tagen der Italienischen Nachwuchsgermanistik finanziell unterstützen (Transfer Como-Villa Vigoni, Transfer Villa Vigoni-Mailand, Verpflegung und Unterkunft in der Villa Vigoni).
Teilnehmer/-innen: Junge italienische bzw. in Italien tätige Nachwuchswissenschaftler/-innen aus dem Bereich der Germanistik, Doktoranden/-innen und Post-Docs.
Details zur Bewerbung finden Sie bitte im Informationsblatt.

https://www.villavigoni.eu

Organisation:
Marina Brambilla; Marco Castellari; Peggy Katelhön; Fabio Mollica;
Moira Paleari (Università degli Studi di Milano); M ichele Vangi (Villa Vigoni)

26 September 2018
Back to top